Selbstpräsentation – Außenwirkung                                     und Fotoshooting

Workshop-Inhalte

Fachlich gut sein alleine reicht nicht. Man muss sich auch sympathisch vermarkten können. Den ersten Eindruck
macht in unserer medialen Gesellschaft oft das Foto sei es in den Printmedien oder in den sozialen Netzwerken. In Zeiten zunehmender Personalisierung wird ein professioneller Auftritt in den Medien immer wichtiger. Dementsprechend sind Fotos der erste Eindruck, den wir abgeben.


Teil 1: Coaching Aussenwirkung: In diesem Workshop untersuchen wir den Zusammenhang von Aussehen und Wirkung auf Fotos.

  • Selbstpräsentation auf Fotos und in sozialen Netzwerken.
  • Welche Informationen senden Kleidung und Körperhaltung?
  • Wie nehmen Rezipienten das wahr? Was sagt das über mich in unterschiedlichen beruflichen Kontexten aus?
  • Die Macht von Fotos
  • Zusatzthema: Kanzlerin-Mode, Macht der Mode

 

Teil 2: Fotoshooting mit allen Teilnehmer*innen: Umsetzung der Ideen zur Selbstpräsentation für den beruflichen Auftritt, für Bewerbungen, der eigenen Homepage, in sozialen Medien über Fotos.

 

Alle Punkte und auch eigene Ideen werden im vorherigen Workshop besprochen.

 

 

Lesenswertes dazu:

 

Politik in der Mode, 21.04.2017

Proteststoff

 

Termine:

Dieser Workshop oder Varianten davon finden z.B. hier statt:

 

Graduiertenakademie Greifswald:

Zu finden unter Karriereplanung und Karriereweg - Außenwirkung und Fotoshooting

 

 

"Study&Cowork in Vorpommern" an der Hochschule Stralsund:

Aussenwirkung und Fotoshooting

 

Beispiel-Orte für Hintergründe der Fotos:

Kontakt:

 

Katja Wolter

katja.wolter(at)stw.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Steinbeis-Forschungszentrum Institut für Ressourcen-Entwicklung